Direkt aufrufen: Primäre Navigation | Sekundäre Navigation | Inhalt | Seitenleiste | Fußzeile



Aktuelles

Primäre Navigation




Erneuerung der Fahrbahndecke auf der L 3071 zwischen Gemünden/Ehringshausen und Kirtorf startet am Mittwoch, den 03.07.2019



Starke Substanzschäden, wie z.B. Verdrückungen oder Netzrisse kennzeichnen derzeit die L 3071 zwischen Gemünden/Ehringshausen und Kirtorf. Darüber hinaus entspricht der Streckenabschnittt nicht mehr den heutigen verkehrlichen Anforderungen. Eine Sanierung ist daher hinlänglich geboten.

Die Erneuerung der Landesstraße erfolgt dabei im Hocheinbau, wobei die Fahrbahndecke durch den Asphalteinbau auf einer Länge von ca. 5,6 km verstärkt wird. Zusätzlich werden rechts und links im Bankettbereich Rasengitterplatten eingebaut. Insbesondere im Begegnungsverkehr kann damit ein kurzzeitiges gefahrloses Überfahren des Bankettbereichs gewährleistet werden. Darüber hinaus wird in diesem Zusammenhang eine umfangreiche Amphibienschutzanlage neu hergestellt. Neben einer Erneuerung der beiden vorhandenen Amphibiendurchlässe erfolgt zusätzlich die Herstellung von 9 weiteren Durchlässen. Diese Durchlässe, werden als sogenannte "Stelztunnel" ausgebildet und tragen somit den vorhandenen Amphibienbewegungen Rechnung. Auch der bereits vorhandene Leitzaun wird im Rahmen der Arbeiten erneuert. Durch die Leiteinrichtung werden die ankommenden Tiere entlang des Zaunes zum nächsten Durchlass geführt und können auf diese Weise die Straße ungehindert und gefahrlos queren. Die U-förmigen Tunnel dienen jedoch nicht nur Kröten, Frösche oder Molche, auch für Kleintiere oder Reptilien ist damit unterhalb der Straße ein gefahrloser Austausch der Lebensräume möglich.

Die umfangreichen Straßenbauarbeiten können nur unter Vollsperrung abgewickelt werden. Zur Minimierung der unabdingbaren Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer erfolgt die Umsetzung in drei Bauabschnitten. Darüber hinaus werden die verkehrsärmeren Sommerferien im vollen Umfang ausgenutzt. Zunächst starten die Arbeiten am kommenden Mittwoch, den 03.07.2019  im 1. Bauabschnitt  zwischen dem Abzweig der L 3343 und der K 58. Die Umleitung wird ab Kirtorf auf der B 62 nach Lehrbach, von dort auf der L 3072 nach Appenrod und dann auf der L 3343 über Maulbach zum Abzweig der L 3071 eingerichtet. Die Umleitung der Gegenrichtung erfolgt analog. Für den 2. und 3. Bauabschnitt zwischen der K 58 und Kirtorf kann die Umleitung ab Erbenhausen über die K 58 verkürzt werden.

Das Land Hessen investiert in die Sanierung dieses Landesstraßenabschnitts ca. 1,4 Mio. Euro und leistet damit auch einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der Infrastruktur im nördlichen Vogelsbergkreis.

Sofern die Arbeiten wie beabsichtigt umgesetzt werden können, steht den Verkehrsteilnehmern ab Mitte Oktober 2019 ein Streckenabschnitt zur Verfügung, welcher dann den aktuellen Verkehrserfordernissen entspricht und sowohl einen höheren Fahrkomfort als auch eine Erhöhung der Verkehrssicherheit aufweist.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de.