Direkt aufrufen: Primäre Navigation | Sekundäre Navigation | Inhalt | Seitenleiste | Fußzeile



Aktuelles

Primäre Navigation




Ferienspiele Gemünden „Spiel und Spaß an der Grillhütte“



Gemünden-Nieder-Gemünden (eva).  Mit dem Ferienspielhighlight „Spiel und Spaß an der Grillhütte“ klangen die Gemündener Ferienspiele am Freitag aus.

Wiederum hatten die Nieder-Gemündener Feuerwehr und der „Club Alte Kameraden“ (CAK) unter dem Motto: „Macht euch startklar für Spiel und Spaß zum Abschluss der Ferienspiele“, die Kinder zu der fröhlichen Ferienspielaktion an der Grillhütte auf dem Nikolausberg in Nieder-Gemünden eingeladen.

Und wie beliebt dieser traditionelle Ferienspielspaß ist, zeigte sich schon alleine an der Teilnahme von rund 30 Kindern.  Von 17 bis 20 Uhr war „Action“ auf dem CAK-Clubgelände auf dem Nikolausberg angesagt und die ausgelassene fröhliche Stimmung war ein Zeichen dafür, dass der Spaßfaktor wieder ganz hoch stand.

In Gruppen aufgeteilt, wetteiferten die Kinder in einem spannenden Derby um die besten Endergebnisse. Unter den wachsamen Augen der Preisrichter konnten sie bei verschiedenen Disziplinen mit Teamgeist ihre Geschicklichkeit oder Schnelligkeit beweisen. So beim immer wieder beliebten Torwandschießen, bei Pfeilwurf auf Luftballons, oder beim Zielwerfen mit Ringen. Sie meisterten darüber hinaus mit Bravour das Kistenlaufen oder betätigten sich als Nachwuchsfeuerwehr beim Zielspritzen mit der Kübelspritze.   

Neben der Teilnahme an den „Wettkämpfen“, nutzten die Kinder auch ausgiebig die Spielgeräte vor Ort oder spielten Fußball und ließen so ihrer Lebensfreude bei der „coolen“ Ferienspielveranstaltung, wie sie es nannten, unbeschwert freien Lauf.

 

Mit Ungeduld wurde die Siegerehrung erwartet, denn das erfolgreichste Team durfte sich, und das wussten einige „alte Hasen“ schon, zur Belohnung vor allen anderen Gruppen als erstes ihre Preise aussuchen.

Wie auch in den Jahren zuvor, waren die Wettkampfpreise von heimischen Geschäften und Geldinstituten gespendet worden, so dass den Kindern eine respektable Auswahl an Spielen und weiteren begehrenswerten Preisen zur Verfügung stand.

Darüber hinaus gab es zum Abschluss der diesjährigen Ferienspielsaison noch ein besonderes „Bonbon“ für die Kids.

Denn im Namen der Gemeinde überreichte Dunja Werneburg allen Teilnehmern einen mit dem neuen Gemeinde-Logo versehenen Rucksack, der auch noch mit nützlichen Schul-Utensilien, die von  ortsansässigen Firmen gespendet wurden, bestückt war. Ein weiterer Clou waren die roten Käppis der Sparkasse Oberhessen, die Sparkassenmitarbeiter Thomas Kartusch den Kindern vor Ort überreichte.

Zu Besuch war auch Gemeindevorstandsmitglied Peter Gabriel, der in Vertretung für den Bürgermeister, dem Ferienspielspaß einen Besuch abstattete.

Und natürlich hatten Feuerwehr und Club Alte Kameraden für das leibliche Wohl der Kinder bestens gesorgt. 

Hinweis von Dunja Werneburg an alle Gemündener Ferienspielkinder: „Alle Kinder, die heute nicht dabei waren, aber an einer oder mehreren Ferienspielaktionen teilgenommen haben, können sich in den nächsten Tagen einen Rucksack mit Inhalt bei der Gemeindeverwaltung in Nieder-Gemünden abholen.“