Direkt aufrufen: Primäre Navigation | Sekundäre Navigation | Inhalt | best site to buy research paper | essay writing done



Aktuelles

Primäre Navigation




Gemeinde unterstützt Vereine finanziell



Gemünden/Nieder-Gemünden (ek). Terminabsprachen für den Veranstaltungskalender des kommenden Jahres, deren Veröffentlichungsvarianten, ferner die Ferienspiele im Jahr 2019 standen ebenso auf der Agenda eines Treffens von Vereinsvertretern aus den Gemündener Ortsteilen, wie die Übergabe von Bewilligungsbescheiden im Rahmen der Vereinsförderung.

Das Foto zeigt die Vereinsvertreter, die ihre Bewilligungsbescheide über die diesjährige Vereinsförderung von Bürgermeister Lothar Bott entgegennehmen konnten, gemeinsam mit dem Bürgermeister und Dunja Werneburg von der kommunalen Verwaltung. (Foto: ek).

Dunja Werneburg, im kommunalen Bürgerbüro für die genannten Bereiche verantwortlich, führte durch das Treffen im DGH, an dem trotz umfänglicher Einladungen leider nicht alle Vereine präsent waren. Nachdem alle Monate des kommenden Jahres in Bezug auf Terminplanungen örtlicher Vereine beleuchtet waren, stellte sich am Ende heraus heraus, dass es auch im neuen Jahr wieder einige wenige Wochenenden geben wird, an denen Vereine mit größeren Veranstaltungen untereinander konkurrieren. Dies zeigt wieder, dass es nicht nur sinnvoll ist die Termine in den einzelnen Ortsteilen abzusprechen, sondern auch innerhalb der Großgemeinde Gemünden. So erhalten die Vereine Gelegenheit mehrfach belegte Termine zu überdenken und evtl. auch zu verschieben.

In Bezug auf die Ferienspiele gab es bereits im Rahmen dieser Besprechung erste Informationen anwesender Vereine, die sich entsprechend an dem Ferienspielprogramm beteiligen möchten. Bis spätestens Ende Januar soll bei entsprechender Unterstützungsbereitschaft von Vereinen über die Organisation eines über mehrere Tage gehenden Angebotes entschieden werden. Dabei geht es um den „Lego-Truck“, den man dann versuchen würde für eine 3-täige Veranstaltung nach Gemünden zu holen. Dies könne aber nur funktionieren, so betonte Dunja Werneburg, wenn sich genügend freiwillige Helfer aus örtlichen Vereinen melden, die bereit wären für die erforderliche Aufsicht an diesen Tagen zu sorgen.

Zum Abschluss des Treffens übernahm es Bürgermeister Lothar Bott die Bewilligungsbescheide in Bezug auf die beantragte Vereinsförderung an die jeweiligen Vereinsvertreter zu überreichen. Dabei unterstrich Bott, dass der Schwerpunkt der Geldzuwendungen im Bereich der Jugendförderung liege, aber auch andere Maßnahmen im Rahmen der kommunalen Förderrichtlinien eine finanzielle Unterstützung durch die Kommune erfahren. Dabei machte der Bürgermeister deutlich, dass all diese Förderungen im Bereich der freiwilligen kommunalen Leistungen anzusiedeln seien. Insgesamt fanden an diesem Abend Vereinsanträge in einer Gesamthöhe von knapp 1.600 Euro Berücksichtigung, eine einzelne Förderung müsse aufgrund der verspäteten Antragstellung des Vereins, so der Bürgermeister abschließend, noch nachgereicht werden, wenn der Gemeindevorstand darüber befunden habe.