Direkt aufrufen: Primäre Navigation | Sekundäre Navigation | Inhalt | Seitenleiste | Fußzeile



Aktuelles

Primäre Navigation




Öffentliche Mahnung der Steuern und Gebühren per 15.02.2020



Die Gemeindekasse Gemünden (Felda) macht darauf aufmerksam, dass am 15.02.2020 folgende Steuern- und Gebührenverpflichtungen fällig waren:

  • Grundbesitzabgaben (Grundsteuer, Wasser, Kanal) - 1. Quartal 2020
  • Gewerbesteuervorauszahlungen - 1. Quartal 2020


Des Weiteren ist am 25.02.2019 fällig:

  • Grundbesitzabgaben (Nachzahlung aus der Wasser- und Kanalabrechnung 2019)

 

Die Steuer- und Gebührenpflichtigen, die mit der Entrichtung der genannten Steuern und Gebühren im Rückstand sind, werden hierdurch öffentlich (§ 19 (5) Hess.VwVG) gemahnt, die Rückstände bis spätestens

13.03.2020

an die Gemeindekasse Gemünden zu zahlen. Nach dem 13.03.2020 werden die fällig gewesenen Steuer-und Gebührenverpflichtungen im Wege des Verwaltungszwangs-verfahrens nach den Bestimmungen des Hessischen Verwaltungsvollstreckungsgesetzes (HessVwVG) zwangsweise eingezogen und aufgrund § 240 der Abgabenordnung (AO) folgende Säumniszuschläge erhoben:

Für jeden angefangenen Monat nach Ablauf des Fälligkeitstages ist ein Säumniszuschlag von 1 Prozent des abgerundeten rückständigen Betrages zu entrichten. Abzurunden ist auf den nächsten durch fünfzig Euro teilbaren Betrag.

Für diese öffentliche Mahnung wird keine Gebühr erhoben. Wird jedoch wegen der gleichen Forderung eine persönliche Mahnung schriftlich wiederholt, ist diese gemäß § 1 Vollstreckungskostenordnung zum Hessischen Verwaltungsvollstreckungsgesetz gebührenpflichtig.

Wir bitten die Steuer- und Gebührenpflichtigen, den genannten Zahlungstermin einzuhalten.

Gemeindekasse Gemünden