Direkt aufrufen: Primäre Navigation | Sekundäre Navigation | Inhalt | my utopia essay | powerpoint presentations



Lebendiges Gemünden

Primäre Navigation




Lage


Das Dorf Burg-Gemünden ist mit etwa 1.000 Einwohnern der größte Ortsteil der Gemeinde Gemünden (Felda) im Vogelsbergkreis.

Am Südwestrand des Vogelsberges erhebt sich der Ort aus der Ohmaue, die in Höhe von ca. 200m ü. NN eine Nord-Süd-Achse bildet, in Richtung Westen und Osten.

Die historische alte Ortslage auf der Westseite wird überragt von einer in weiten Teilen erhaltenen und teils restaurierten Burganlage, der das Dorf seinen Namen verdankt.

Burg-Gemünden ist über die Landstraße L 3146 in Richtung Nieder-Gemünden und Bernsfeld an das überörtliche Straßennetz angebunden. Über Bleidenrod und Büßfeld führt die Kreisstraße K 50 auf die Landstraße L 3072 und weiter in Richtung Norden nach Homberg (Ohm). Homberg (Ohm) ist auch die nächste erreichbare Stadt mit wichtigen Infrastruktureinrichtungen, Einkaufsmöglichkeiten und überregional bedeutendem Gewerbe. Etwas weiter entfernt ist das südwestlich von Gemünden (Felda) an der Bundesstraße B 49 von Gießen nach Alsfeld gelegene Grünberg.

Ein weiterer wichtiger Bezugspunkt ist die europäische Modellstadt Alsfeld. Schließlich spielt Gießen als Oberzentrum eine wichtige Rolle für die Versorgung und als Standort vieler Arbeitsplätze.

Eine Besonderheit ist der vorhandene Bahnanschluß über den gemeinsamen Bahnhof Burg-Nieder-Gemünden. Er liegt in der Gemarkung Nieder-Gemünden und ist gut einen Kilometer vom Ortskern Burg-Gemünden entfernt. Von hier aus können die überregionalen Bahnstrecken in Gießen und Fulda erreicht werden.