Direkt aufrufen: Primäre Navigation | Sekundäre Navigation | Inhalt | https://www.gemuenden-felda.de/dissertation-in/ | essays about racism



Lebendiges Gemünden

Primäre Navigation




Allgemeines


Ehringshausen liegt am Fuße des Vogelsbergs im reizvollen Feldatal in der Mitte zwischen Frankfurt und Kassel auf 252 Höhe ü.d.M.

Ehringshausen ist ein Straßendorf und besteht aus dem eigentlichen Ehringshausen und Oberndorf. Die Häuser reihen sich links und rechts der Hauptstraße auf ca. 2,5 km.

Die Gesamtfläche des Dorfes beträgt 1508 Hektar, wovon fast zwei Drittel (912 Hektar) Wald sind. Dieser Wald, der das Dorf umgibt, ist die eigentliche Attraktion Ehringshausens. Besonders Wanderer, Radfahrer und Naturfreunde finden hier viele Möglichkeiten der Entspannung und Erholung.


Intakter Wald mit seltenen Pflanzen (z. B. Orchideen) und reichem Wildbestand, lange, ungestörte Wanderwege, stille Seen und Teiche und klare Bäche prägen die nächste Umgebung. Besonders zu erwähnen ist der „Heinzemann“, um den sich Sagen und Legenden ranken, eine Basaltformation auf dem Wanderweg nach Otterbach gelegen.


Bis um die Mitte des vorigen Jahrhunderts durchzog eine so genannte Wildmauer die Wälder in der Gemarkung von Ehringshausen. Bei Stordndorf nahm sie ihren Anfang und verlief mit einigen Unterbrechungen bis zum Kohlhag unweit des Dorfes. Nahe der Hohlmühle trag sie auf die Felda und setzte sich auf dem linken Bachufer fort in Richtung Otterbach bis zum "Heinzemann".