Direkt aufrufen: Primäre Navigation | Sekundäre Navigation | Inhalt | https://www.gemuenden-felda.de/uc-essay-help/ | argumentative essays on education



Öffentliche Einrichtungen

Primäre Navigation




Fachwerkhaus brannte in Elpenrod nieder

Zu einem Wohnhausbrand wurden die Gemündener Feuerwehren am Samstag, den 19. Mai nach 13.00 Uhr nach Elpenrod über Meldeempfänger und Sirenen von der Leitstelle Vogelsberg alarmiert.

Vermutlich wurde der Brand durch Schweiß- und Reparaturarbeiten auf dem Dach eines Wintergartens mit angrenzendem Wohngebäude ausgelöst.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehren brannte das gesamte Gebäude bereits in voller Ausdehnung.

Da in diesem Wohngebiet in der Färbergasse eine sehr enge Bebauung vorhanden ist, konnten drei Wohngebäude vom Übergreifen der Flammen mit einer Riegelstellung mit Erfolg geschützt werden.

Mit Wasserentnahmestellen aus Unterflurhydranten und einer Löschwasserzisterne konnte der Brand von den ca. 90 Einsatzkräften unter der Einsatzleitung des Gemeindebrandinspektors Udo Richber unter Kontrolle gebracht werden.

Das Wohnhaus brannte jedoch vollständig aus.

Zur weiteren Unterstützung wurde vom Gemeindebrandinspektor Udo Richber die Nachbarwehr aus Mücke / Nieder-Ohmen laut Alarmplan mit Drehleiter, TLF 16/25 und LF 16/12 nachalarmiert.

Mit der Drehleiter konnte der Brand von oben bekämpft werden.

Eine Brandwache wurde bis Sonntagmorgen von Einsatzkräften aus Elpenrod und Rülfenrod durchgeführt.

Vor Ort waren Beamten der Polizei, Brandermittlung, sowie der Kreisbrandinspektor des Vogelsbergkreises Werner Rinke und Bürgermeister Lothar Bott.

Das Einsatzende war gegen 18.30 Uhr.